Inhalt anzeigen
Mehrere Wanderer stehen auf einem Weg bei einer alten Hütte und lauschen einem sprechenden Mann.
Ein Mann und eine Frau sitzen sich in einem Zug gegenüber und schauen aus dem Fenster in Richtung Rombaksbotn.
Eine Gruppe von Wanderern auf dem Rallarveien im Herbst.
Der Arctic Train auf der Ofoten-Linie oberhalb des Rombaksfjords.
Ein paar Wanderer laufen an einem roten Gebäude am Bahnhof Katterat vorbei.
Blick auf den von Bergen und Wäldern umgebenen Rombaksfjord bei schönem Wetter.
© Michael Ulriksen

Wanderung quer durch Norwegen mit dem Arctic Train

Dies ist der perfekte Tagesausflug von Narvik für alle, die gern wandern und sich für Geschichte und die schöne arktische Landschaft interessieren. Das Paket verbindet eine Fahrt mit dem Arctic Train auf Norwegens nördlichster Bahntrasse mit einer Wanderung auf dem historischen Rallarveien – der Erschließungsstraße der Streckenarbeiter – und einer interessanten Bootsfahrt durch den Rombaksfjord zurück nach Narvik. Schnüren Sie Ihre Wanderschuhe und begeben Sie sich auf einen spannenden Ausflug!

Jetzt buchen! ab NOK 650,-

Eine Gruppe von Menschen wandert auf einem Pfad zwischen kahlen Bäumen, im Hintergrund die Sonne und auf dem Boden gelbes Gras.

Durchqueren Sie Norwegen auf historischem Terrain

Die Gegend um Narvik mit ihrer atemberaubenden arktischen Landschaft und dem bergigen Terrain eignet sich hervorragend zum Wandern. Zusammen mit der faszinierenden Geschichte der Region ist für jeden etwas dabei. Dieses Paket bietet all das in einem: Eine schöne Zugfahrt mit dem Arctic Train, eine Wanderung entlang der alten Erschließungsstraße am Rande der Bahnlinie, und zur Krönung des Tages eine entspannende und landschaftlich reizvolle Fjordkreuzfahrt.

Die Wanderung auf der Erschließungsstraße führt Sie in der Zeit zurück – sowohl in die Jahre des Streckenbaus um 1900 als auch in die ersten Tage und Monate des Zweiten Weltkriegs. Wenn Ihnen 15 Kilometer etwas zu viel erscheinen, können Sie auch vom Bahnhof Katterat aus nach Rombaksbotn wandern.

Jetzt buchen

[Missing text '/whentovisit/intro' for 'German']

Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Zeitraum: 

  • 19.06.–22.08.: Samstags

Inklusive: Tickets für den Arctic Train und Fjordkreuzfahrt Narvik

Zeitplan:

  • 09:10 Uhr – Abfahrt des Arctic Train vom Bahnhof in Narvik
  • 10:15 Uhr – Ankunft am Bahnhof Bjørnfjell
  • 5–6 Stunden – Wanderung entlang des Rallarveien, 14,7 Kilometer
  • 16:20 Uhr – Abfahrt der Fjordkreuzfahrt in Rombaksbotn  
  • 17:30 Uhr – Ankunft am Hafen in Narvik
Zug
Schiff
Wandern
Geschichte/ Kultur
Ab NOK 650,-

The Arctic Train

Auf der ersten Etappe der Reise geht es mit dem Zug von Narvik nach Bjørnfjell an der schwedischen Grenze. Vom Fjord bis zum Hochgebirge führt Sie der Arctic Train durch die nahezu unberührte und schöne Landschaft dieser geschichtsträchtigen Gegend.

Die Ofoten-Linie wurde um die Wende zum 20. Jahrhundert gebaut, um den Zugang zu einem eisfreien Exporthafen für das schwedische Eisenerz zu sichern. Das schwedische Eisenerz war auch ein entscheidender Grund für die Invasion der deutschen Wehrmacht in Norwegen am 9. April 1940: Da es in der Rüstungsindustrie dringend benötigt wurde, war die Kontrolle über die Bahnlinie von strategischer Bedeutung. Die unmittelbar auf die Invasion folgende Schlacht um Narvik wurde ganz in der Nähe der Bahnlinie ausgetragen, und einige der Orte, wo historische Schlachten stattfanden, können Sie vom Zug aus sehen. Laden Sie vor der Abfahrt des Zuges in Narvik die App „Voice of Norway“ herunter und lauschen Sie unterwegs den spannenden Erzählungen des Audioguides.

Wanderung entlang des Rallarveien

Vom Bahnhof Bjørnfjell geht es zu Fuß weiter auf der rund 15 Kilometer langen Erschließungsstraße, dem Rallarveien, hinunter nach Rombaksbotn am Fjord. Es handelt sich mehr um einen Weg als eine Straße, aber die Strecke ist relativ einfach und auch für Familien geeignet.

Der Bau der Ofoten-Linie war eine äußerst anspruchsvolle Aufgabe. Das unwegsame Gelände und das raue Klima machten sie zu einer der beeindruckendsten Ingenieurleistungen der norwegischen Geschichte. Hunderte von Bauarbeitern waren am Bau der Strecke beteiligt, viele von ihnen waren schwedische und norwegische Arbeiter, sogenannte Rallare, die von einer Baustelle zur nächsten reisten. Vor dem Bau der eigentlichen Strecke wurde eine Erschließungsstraße gebaut, um den Materialtransport ins Gebirge zu erleichtern. Diese Straße nennen wir heute Rallarveien, die Straße der Streckenarbeiter, und sie ähnelt dem Rallarvegen entlang der Bergenbahn in Westnorwegen.

Der Weg führt durch nahezu unberührte arktische Natur mit Wasserfällen, alpinem Gelände und wilden Tälern. Unterwegs passieren Sie geschichtsträchtige Orte, an denen während des Zweiten Weltkriegs historische Schlachten stattfanden, z. B. die Norddalsbrua. Auch Überreste aus der Zeit des Streckenbaus wie ein altes Kraftwerk und eine Seilbahn können Sie bestaunen. Auf den Informationstafeln entlang des Weges können Sie mehr erfahren.

Blick auf den Rombaksfjord. Blauer Himmel, eine Brücke, Wälder und Berge.
© Michael Ulriksen

Fjordkreuzfahrt Narvik

In Rombaksbotn, wo der Rallarveien endet, können Sie zwischen den Grundmauern der einst lebhaften Siedlung spazieren, die einst eigens für die Ingenieure und Streckenarbeiter errichtet wurde. Oder wollen Sie sich die Wartezeit bis zur Abfahrt des Kreuzfahrtschiffes lieber mit einem erfrischenden Bad im Fjord vertreiben? Die Fjordkreuzfahrt führt Sie durch den Rombaksfjord zurück nach Narvik.

Während des Zweiten Weltkriegs war der Fjord Schauplatz mehrerer großer Seeschlachten zwischen den Nazis und den Alliierten, als die deutsche Kriegsmarine den nordnorwegischen Hafen angriff, um die strategische Kontrolle über die Küstenlinie und die Eisenbahn zu erlangen. Mehrere Zerstörer wurden während dieser dramatischen Schlachten versenkt, und im Rombaksbotn sind noch heute die Überreste des Zerstörers Georg Thiele zu sehen. Die App Voice of Norway gibt Ihnen einen interessanten Einblick in die historischen Ereignisse entlang des Fjords.

Programm

  • 09:10 Uhr – Abfahrt von Narvik mit dem Arctic Train
  • 10:15 Uhr – Ankunft am Bahnhof Bjørnfjell
  • 10:30–16:00 Uhr – Wanderung auf dem Rallarveien von Bjørnfjell bis Rombaksbotn (14,7 km). 
  • 16:20 Uhr – Abfahrt mit der Fjordkreuzfahrt in Rombaksbotn
  • 17:30 Uhr – Ankunft am Hafen in Narvik

Praktische Informationen

Verfügbar: 

  • 19.06.–22.08.: Samstags

Treffpunkt: Bahnhof Narvik

Denken Sie an witterungsgerechte Kleidung, Essen, Trinken und zweckmäßiges Schuhwerk. 

Geeignet für alle mit normaler körperlicher Gesundheit. Nicht mit dem Rollstuhl zugänglich. 

Jetzt buchen