Inhalt anzeigen
Radfahrer auf dem Rallarvegen neben der Flåmbahn und dem Flåmselvi, blauer Himmel und waldbedeckte Berge.
Ein Zug fährt entlang des Flusses durch das winterliche Flåmsdalen.
Eine Frau mit Mütze schaut aus dem Fenster der Flåmbahn auf Häuser im Schnee.
Der Wasserfall Kjosfossen mit lila Beleuchtung bei Nacht.
Blick aus dem Inneren der Flambahn, die in üppig grüner Berglandschaft parallel zur Straße eine Flussbiegung passiert
Die Flambahn passiert die Fischgründe bei Steinshølen
Eine Person fotografiert das Panorama des alten Ortskerns von Flam aus der Flambahn heraus
Alter Stadtkern von Flam
Blick aus dem Abteil der Flåmbahn heraus auf einen entgegenkommenden Zug am Bahnhof Berekvam
Zwei Züge begegnen einander am Bahnhof Berekvam
Ein Paar schaut aus dem Zugfenster der Flambahn auf den Vetleøya-Felsen im Flåmselvi hinaus
Der Flåmselvi bei Vetleøya
Radfahrer auf dem Rallarvegen im Flåmsdalen warten an einem Bahnübergang darauf, dass der Zug passiert
Zwei Radfahrer radeln zwischen Bahngleisen und Fluss talabwärts durch das Flåmsdalen.
Ein Paar lächelt sich im Sommer vor dem Wasserfall Kjosfossen an.
Touristen auf dem Bahnsteig am Bahnhof Myrdal, im Hintergrund ein rotes Bahnhofsgebäude und schneebedeckte Berge.
Radfahrer fahren auf einer Schotterstraße am blauweißen Flåmselvi entlang.
Herbstlich gefärbte Landschaft im Flåmsdalen.

Die Flåmbahn

Die Flåmbahn wurde als eine der schönsten Zugstrecken auf der Welt bezeichnet und ist eine der führenden touristischen Attraktionen in Norwegen. Der Zug fährt vom Ende des Aurlandsfjords, einem Seitenarm des Sognefjords, hinauf ins Hochgebirge zur Bahnstation Myrdal. Die Fahrt zeigt die schönsten Seiten der atemberaubenden Landschaft Westnorwegens.
Ticketinformation: Hin- und Rückfahrt mit sofortiger Rückgabe

Jetzt buchen! ab NOK 500,-

Ein Zug der Flåmbahn fährt talabwärts am blauen Fluss entlang, umgeben von grünen Wäldern.

Die Flåmbahn: Flåm–Myrdal–Flåm

Innerhalb einer Stunde bringt Sie der Zug von Meeresspiegelniveau in Flåm am Aurlandsfjord hinauf zur Bergstation Myrdal, die 867 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Myrdal ist auch eine Haltestelle der Bergenbahn: Hier hat die Flåmbahn Anschluss an die Züge, die zwischen Bergen und Oslo verkehren.

Vom Komfort des historischen Zugabteils aus sehen Sie die wechselnden Landschaften des Flåmsdalen an sich vorüberziehen. Bevor es in die unwegsameren Abschnitte des Tals geht, durchqueren Sie Ackerlandschaften und den alten Ortskern von Flåm mit seiner Kirche. Der glitzernde blaue Fluss folgt über weite Teile der Bahnstrecke, und Sie werden immer wieder kleine Bauernhöfe an Orten entdecken, von denen man meinen würde, dort könne niemand leben.

Am Kjosfossen legt der Zug einen fünfminütigen Zwischenhalt zum Fotografieren ein, bei dem Sie aussteigen und den tosenden Wasserfall aus unmittelbarer Nähe bewundern können. Vielleicht erhaschen Sie sogar einen Blick auf Huldra – ein wunderschönes Fabelwesen mit langem Haar und rotem Kleid!

Entdecken sie eine der schönsten Bahnfahrten der Welt

Radfahrer radeln im Sommer entlang der Flåmbahn den Rallarvegen hinunter.

Beeindruckende Ingenieurskunst

Der Bau der Eisenbahnstrecke begann im Jahr 1923 und wurde 1940 abgeschlossen. Er gilt als eine der größten Ingenieursleistungen Norwegens. Die 20 km lange Bahnstrecke ist eine der steilsten Normalspurstrecken der Welt: 80 % der Strecke verlaufen mit einer Steigung von 5,5 %. Auf ihrer Fahrt durchquert die Flåmbahn ganze 20 Tunnel, von denen 18 von Hand gebaut wurden. Einer der Tunnel nimmt sogar eine 180-Grad-Kurve im Inneren des Berges.

Die Bahnstrecke verläuft entlang einer alten Erschließungsstraße, die Ende des 19. Jahrhunderts im Rahmen des Streckenbaus der Bergenbahn für den Materialtransport vom Fjord in die Berge angelegt wurde. Die unter dem Namen Rallarvegen bekannte Erschließungsstraße erfreut sich heute als Radwanderweg von Finse nach Flåm bei Norwegern wie ausländischen Touristen großer Beliebtheit.

Ein Zug zwischen zwei Tunneln an einem verschneiten, steilen Berghang

Weltweit berühmt

Während das Reisemagazin der National Geographic die Flåmbahn unter die Top 10 der schönsten Zugreisen in Europa gewählt hat, ging der Lonely Planet 2014 sogar noch weiter und kürte sie zur besten Zugreise der Welt. Die Flåmbahn zählt zu den beliebtesten Attraktionen des Landes und findet sich durchaus zurecht auf der Bucket-Liste vieler Norwegenurlauber wieder.

Fahrplan und Kontaktinformationen

Die Flåmbahn 2021

E-mail: flaamsbana@visitflam.com

Tel: +47 57 63 21 00

Interessante Fakten

  • Die Flåmbahn ist 20 km lang
  • Sie hat 20 Tunnel
  • Es dauerte 20 Jahre, sie zu bauen
  • Baukosten von ca. 20 Millionen NOK (bei der Fertigstellung 1940)
  • Es dauerte 11 Jahre, den Nåli Tunnel (ca. 1.300 m) zwischen Kårdal und Pinnalia zu bauen

Einfache Fahrt

Für kombinierte Reisen mit der Flåmbahn und der Bergenahn (Oslo), bitte kaufen Sie Ihr Ticket von VY: www.vy.no/en

Jetzt buchen